Cisco Blog Deutschland
Aktie

Auf dem Weg zum digitalen Unternehmen – 4 wesentliche Elemente für eine „digital-ready“ Infrastruktur


15. September 2017


Intelligente Infrastruktur 

Daten werden oft als das neue Öl oder Gold bezeichnet. Doch im Gegensatz zu den nicht-erneuerbaren Rohstoffen, sehen wir keiner Verknappung der Ressource „Daten“ entgegen. Ganz im Gegenteil. So wird für das Jahr 2025 ein weltweites Datenvolumen von rund 163 Zettabytes prognostiziert – das 10fache an Daten im Vergleich zu 2016. Ein wesentlicher Treiber hierfür ist die zunehmende Vernetzung von Menschen, Prozessen und Dingen. Unternehmen sammeln so wertvolle Daten entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette – Daten, die mithilfe von Analytik entscheidende Erkenntnisse in komplexe Unternehmensprozesse sowie aufkommende Kundenbedürfnisse und Trends ermöglicht.

Damit Unternehmen den wahren Wert ihrer Daten erschließen können, benötigen sie eine intelligente Infrastruktur, die einzelne Daten-Silos überwindet und kontextbezogene Einblicke schnell und einfach ermöglicht. Gelingt dies, können verlässliche Prognosen abgeleitet und Muster erkannt werden, die letzlich helfen, die Unternehmensagilität zu erhöhen, um im Wettbwerb die Nase vorn zu behalten.

3 Wege, wie Cisco Ihre Infrastruktur noch intelligenter macht:

1. Integrierte Analytik und Telemetrie

Cisco bettet Analytik- und tiefgreifende Telemetrie-Funktionalitäten in alle Produkte ein – vom Endgerät bis in die Cloud. So werden einzelne Datensilos überwunden und Sie erhalten einen umfassenden, lückenlosen Einblick in Ihre Infrastruktur.

2. Kontextbezogene Einblicke für aussagekräftige Erkenntnisse

Durch die Korrelation von Daten über Geräte, Netzwerke, Benutzer, Applikationen, Datenströme und Bedrohungen hinweg, liefert Cisco tiefgehende kontextabhängige Einblicke. Dies ist notwendig, um das volle Potenzial der Daten auzuschöpfen. So beispielsweise identifiziert Cisco Tetration AppInsight Anwendungsmuster und Service-Abhängigkeiten im Rechenzentrum für eine schnellere Ursachenanalyse.

3. Einfacher und schneller Zugriff auf Daten

Cisco bietet Ihnen die Möglichkeit, Daten über die gesamte Infrastruktur zu sammeln, aufzubereiten, zu verarbeiten und zusammenzufassen. Dabei können verschiedene Daten aus unterschiedlichen Quellen aggregiert und normalisiert werden. So wird sichergestellt, dass wichtige Informationen zum richtigen Zeitpunkt am rechten Ort einfach und schnell zur Verfügung stehen.

Die Informationsauswertung und –nutzung gehört laut Capgemini in diesem Jahr zu den Top 5 Anforderungen an CIOs in Deutschland. Cisco’s intelligente Infrastruktur hilft Ihnen dabei, das wirtschaftliche Potenzial Ihrer Daten aufzudecken. Erfahren Sie mehr über das Thema und sehen Sie, wie Cisco Sie bei der digitalen Transformation unterstützen kann unter www.cisco.de/digital.


Lesen Sie mehr über die 4 wesentlichen Elemente für eine „digital-ready“ Infrastruktur:

Vereinfachung – der Eckpfeiler der Digitalisierung

Automatisierung – der Motor der Digitalisierung

Sicherheit – die Grundlage für Digitalisierung

Tags:
Kommentar hinterlassen