Cisco Blog Deutschland
Aktie

Vier Gründe, warum die Einführung neuer Video-Services einfacher ist als je zuvor


18. September 2017


Service-Provider wollen auf einfache Weise flexible Video-Services anbieten. Dies sind vier Gründe, warum sie darauf nicht länger verzichten sollten.

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Einer Ihrer Kunden schaut sich zu Hause einen Film im Fernsehen an und will diesen am nächsten Tag erneut starten, um ihn bei einer Bahnfahrt auf dem Tablet, das mit einem Drittanbieter-Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist, weiterzuschauen. Und am Tag danach will der Kunde Empfehlungen zu weiteren Filmen.

Dies ist die Art von Online-Video-Erfahrung, die Menschen heute erwarten – und das mit steigender Tendenz. Forschungsergebnisse von Cisco sagen voraus, dass bis zum Jahr 2020 über 80 % des Internet-Datenverkehrs auf Videoangebote entfallen werden. Und dass diese Inhalte mit 11 Milliarden vernetzten Videogeräten angesehen werden – von Fernsehern und Konsolen über Tablets, Smartphones und sogar Autos.

Die zentrale Herausforderung für Service-Provider liegt darin, die wachsende Nachfrage nach zuverlässigen, flexiblen Online-Video-Services ohne exponentiell steigende Betriebskosten zu decken.

Veralteten Systemen, die Videos über eine Reihe von separaten Plattformen und Verteilungsnetzen bereitstellen, wird es nicht gelingen, diese Anforderungen zu erfüllen. Und da kommt die Videotechnologie der nächsten Generation von Cisco ins Spiel. Unsere Infinite Video Platform beispielsweise ist eine einzelne Cloud-Plattform für ein integriertes, flexibles Videoangebot mit vier wichtigen Vorteilen für Service-Provider:

1. Ein einzigartiges Fernseherlebnis

Vor allem wollen die Nutzer, dass ihr TV-Service einfache Dinge gut erledigt. In der heutigen modernen Welt wird es jedoch immer komplizierter, die Dinge einfach zu halten.

Die umfassende Systemtransparenz und Echtzeitanalysen der Infinite Video Platform ermöglichen Ihnen die problemlose Verwaltung komplexer Vorgänge, die für flexible Video-Services erforderlich sind. Sie können steuern und optimieren, wie Sie Video über Ihr verwaltetes Netzwerk verteilen, über externe Netzwerke bereitstellen (reines Over-the-Top (OTT)) und mögliche Probleme schnell identifizieren und lösen.

Anhand der von der Plattform zur Verfügung gestellten Daten und mit dem leistungsstarken Metadaten-Verarbeitungsmodul sind Sie in der Lage, schnell personalisierte Inhalte anzubieten. Die Fähigkeit, als wirksamer Aggregator und Führer zu agieren, gewinnt zunehmend entscheidende Bedeutung für Service-Provider, da die Masse an Inhalten aus traditionellen und Online-Quellen stetig wächst.

2. Ein erstklassiges SaaS-Bereitstellungsmodell

Jeder Kunde hat unterschiedliche Wünsche, die sich zudem stetig ändern.

Mit der Infinite Video Platform von Cisco können Sie Services entwickeln, die diesen Anforderungen gerecht werden, da die Plattform ein SaaS-Modell nutzt (Software-as-a-Service). Dadurch entfällt der technische Aufwand der Serviceerstellung und Sie können sich auf die Bedürfnisse des Kunden konzentrieren.

Dank der skalierbaren, Cloud-basierten Vorgänge der Plattform ist es einfach, neue Services auf den Markt zu bringen und neue Funktionen zu implementieren. So werden Zeitpläne bis zur Bereitstellung von Monaten auf Minuten gekürzt. Außerdem können Sie Ihre Services unter Verwendung flexibler Preismodellen anbieten, einschließlich Abonnements, Werbung, reduzierten Paketen, à la carte, und mit der Möglichkeit, diese vor dem Erwerb auszuprobieren.

3. Eine Plattform für alle Geräte

Menschen besitzen immer mehr Geräte, und sie wollen auf allen diesen Geräten Videos ansehen.

Mit der Infinite Video Platform können Sie Inhalte auf jedem Gerät und in jedem Netzwerk veröffentlichen und dem Kunden so ein nahtloses Fernseherlebnis zu Hause und unterwegs bieten. Sie unterstützt die traditionelle Art der Bereitstellung von Inhalten über ein verwaltetes Netzwerk an eine Set-Top-Box. Zusätzlich können Sie Videoinhalte auch auf privaten Geräten wie

Handys und Tablets (iOS und Android), PCs, Macs, OTT-Boxen, Smart-TVs und Spielkonsolen übertragen.

Service-Provider können also ihre Reichweite über Broadcast oder verwaltete Netzwerkumgebungen hinaus ausdehnen. Und Content Provider erreichen den Verbraucher direkt, über die Geräte, die sie bereits besitzen.

Obwohl sich das Publikum zunehmend fragmentiert darstellt, können Sie es weiterhin erreichen – unabhängig von den Interessen und dem Aufenthaltsort des einzelnen Konsumenten.

4. Kompromisslose Sicherheit

Die Trennlinie zwischen traditionellem Fernsehen und OTT-TV löst sich langsam auf. Um ihre Inhalte, Infrastruktur und Umsätze in dieser neuen Welt zu schützen, benötigen Service-Provider eine neue Sicherheitstechnologie.

Das Verhindern von Piraterie gehört zu den wichtigsten Anliegen der Service-Provider. Wenn der Zugriff auf Ihre Inhalte kostenlos erfolgen kann, ist das kein funktionierendes Geschäftsmodell. Trotzdem fand eine britische Regierungsstudie letztes Jahr heraus, dass jeder fünfte Verbraucher weiterhin illegal auf Online-Inhalte zugreift.

Die kompromisslose, bedrohungsorientierte Sicherheitstechnologie von Cisco gibt Ihnen die Sicherheit, Ihr Unternehmen in dem Wissen skalieren zu können, dass Ihre Inhalte sicher sind.

Diese Technologie unterstützt Sie auch dabei, die bestmöglichen Inhalte bereitzustellen, indem Studio-Anforderungen für die Bereitstellung von Ultra-HD-Videos erfüllt werden. Die Cloud-Basis hilft außerdem, Ihre Infrastruktur vor Angriffen zu schützen.

Keine Ausreden mehr

Wenn Service-Provider versuchen, flexible Video-Services in veralteten Infrastrukturen zu entwickeln, stoßen Sie wahrscheinlich auf Probleme. Aber dank der vier wichtigsten Säulen unserer Videotechnologie der nächsten Generation gibt es keine Ausreden mehr. Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Unterhaltungsangebot zu transformieren – unabhängig davon, ob Sie sich bereits als Online-TV-Anbieter etabliert haben oder ein neuer Anbieter auf dem Markt sind.


Möchten Sie herausfinden, wie Sie flexible Online-Video-Services der Zukunft entwickeln können? Lesen Sie mehr über die Infinite Video Platform von Cisco.

 

Tags:
Kommentar hinterlassen