Cisco Blog Deutschland
Share

“Licht an” in Ihrem Rechenzentrum – mit Tetration Analytics

- 20. February 2017 07:56

Applikationen sind das wichtigste im Rechenzentrum. Applikationen ermöglichen das Geschäft der Unternehmen.

Aus diesem Grund richtet Cisco all seine Data Center-Produkte darauf aus, Applikationen schnell an den Start zu bringen und diese sicher und mit maximaler Verfügbarkeit unter Umsetzung sämtlicher Sicherheitsvorgaben zu betreiben. Die erfolgreichen Instrumente hierfür sind Automatisierung über Policies, Netzwerk-basierte Sicherheit und vereinfachter Betrieb. Zuletzt gelang dies mit der Application Centric Infrastructure (ACI), die bei tausenden Kunden den Netzwerkbetrieb automatisiert und vereinfacht.picture1

Das volle Potenzial entfaltet ACI aber erst, wenn Sie ein gutes Verständnis davon entwickeln, welche Applikationen Sie in Ihrem Rechenzentrum betreiben, aus welchen Komponenten sie bestehen und wie diese untereinander und mit anderen Diensten und Applikationen kommunizieren. Nur so können Sie einen rein Whitelist-basierenden Security-Ansatz umsetzen. Für mehr Agilität in Ihrem Rechenzetrum und das schnelle Migrieren und Ändern von Applikationslandschaften ist ein lückenloses Bild aller Abhängigkeiten erforderlich.

Tetration Analytics wurde entwickelt, um unter anderem diese Herausforderung zu lösen – vollständige Transparenz auch in großen und komplexen IT-Umgebungen.

Schalten Sie das Licht ein!

Tetration hat den Anspruch, die Kommunikation im Rechenzentrum vollständig und lückenlos zu erfassen. Daher setzen wir an der einzigen Komponente an, die per Definition immer an jedweder Kommunikation beteiligt sein muss – dem Netzwerk.

  • Es sieht, wer mit wem kommuniziert
  • Es sieht, wann kommuniziert wird
  • Es sieht, wieviel Information ausgetauscht wird
  • Und es sieht, über welche Ports diese Informationen kommuniziert wird.

Tetration sammelt und speichert die Metadaten aller Kommunikationen (Flows). Innerhalb Ihrer Rechenzentren, aber auch zwischen Ihren Applikationen in der Public Cloud oder Ihren externen Dienstleistern. Wir haben Anwen1485815179970dungen entwickelt, um diese Daten atomatisiert so aufzubereiten, dass sie wertvolle Informationen für den IT-Betrieb, die Sicherheits-Verantwortlichen, die SLA-Verantwortlichen und die Compliance-Verantwortlichen liefern – Sie erhalten über alles was im Rechenzetrum passiert über die reinen Fakten hinausgehende Einblicke, die als Grundlage für Ihre Entscheidungen und Planungen dienen werden.

Mit Tetration werden Sie Dinge sehen, die bislang vollständig im Dunkeln für Sie lagen. Sie werden Abhängigkeiten finden, wo Sie bisher keine vermutet hatten. Und Sie werden Anomalien erkennen können, selbst wenn Sie gar nicht gewusst hätten, wonach genau Sie suchen sollten.

Denn Tetration leuchtet nicht nur mit einer Taschenlampe irgendwo in eine Ecke, wo Sie Unheil vermuten. Sondern Tetration bringt Licht in Ihr gesamtes RZ – ohne Schatten und dunkle Ecken. Und da Tetration jedes Datenpaket sieht wird Ihnen auch zeitlich nichts mehr entgehen. Spulen Sie einfach zurück und schauen Sie in die Vergangenheit, wenn Sie glauben, Ihnen sei etwas entgangen. Und finden Sie alle Nadeln in ihrem Heuhaufen dank umfangreicher Such- und Filtermöglichkeiten.

Diese nie dagewesene Transparenz hilft unseren Kunden, ihre Services und ihre SLAs besser zu managen, die Einhaltung von Compliance-Regularien nachweisbar zu machen und insgesamt ihre IT besser zu planen, zu betreiben und zu entstören.
Nur was man sieht, kann man managen. Nur was man vermessen kann, kann man nachhaltig optimieren.

Im nächsten Blog dieser Serie werde ich darstellen, wie Sie mit Tetration Analytics eine Landkarte Ihrer Applikationsabhängigkeiten erstellen können – und warum dies für Sie von höchstem Interesse sein könnte. Stay tuned!

Wollen Sie mehr wissen?

Melden Sie sich noch heute an zu unserem kostenlosen Webinar oder finden Sie weitere Informationen über Cisco Tetration Analytics:

Tags:
Kommentar hinterlassen

Share