Cisco Blog Deutschland
Aktie

Die neue Generation des Lichts ist smart…


10. July 2015


…wie kleine Computer – mit Sensoren.

Heute kaum noch vorstellbar: Eine Stadt ohne Straßenbeleuchtung. Im Jahr 1845 begann in Hamburg das Zeitalter der Gaslaternen und schon 1882 das der elektrischen Beleuchtung. Seither hat sich viel getan – dennoch stammen viele Beleuchtungsanlagen noch aus den sechziger Jahren. Es wird also allerhöchste Zeit, Hamburg in die Zukunft zu leuchten.

Es ist eine zentrale Aufgabe der Stadt Hamburg, die Straßenbeleuchtung bereitzustellen. Die Zahl der Lampen hängt dabei nicht nur von der Einwohnerzahl ab, sondern auch von der Verkehrssituation. Hier ist Effizienz gefragt. Durch den Einsatz kostensparender Leuchtmittel wie LED und durch die Verknüpfung intelligenter, also „smarter“, Steuerungssysteme lassen sich bis zu 80% der Stromkosten für die Beleuchtung von Straßen, Parkplätzen und Parks einsparen – bei weitaus besserer Lichtqualität!

 Smart Light

In diesem Frühling haben Cisco und die HPA, die Hamburg Port Authority, im Rahmen des gemeinsamen „Smart Road“-Pilotprojekts die erste 4 Kilometer lange Strecke mit 102 intelligenten Leuchten und Sensoren im Hamburger Hafen, in der Hohe-Schaar-Straße, installiert und in Betrieb genommen.

Wird beispielsweise ein Radfahrer durch Sensoren an den Straßenlaternen erkannt, leuchtet ihm die Laterne den Weg in Fahrtrichtung. Besser und heller als herkömmliche Leuchten. Verlässt der Verkehrsteilnehmer nun den Wirkungsradius der Beleuchtung, dimmt das Licht ab und spart dadurch Strom. Und zwar richtig viel!

Hören Sie dazu John Baekelmans, Chief Technology Officer in Cisco’s Internet of Everything (IoE) Solutions Group und großer Fan von Smart Lighting:

Das Ganze geht übrigens vollkommen anonym vonstatten; sämtliche Daten werden bereits im Sensor sicher verschlüsselt. Ein vollkommen autarkes System, das selbst entscheidet – und sich von selber meldet, wenn es z.B. doch einmal Wartung braucht. Hierzu ist die smarte Laterne über WLAN mit der Zentrale verbunden und kann über diesen Weg in Zukunft noch weitere Aufgaben übernehmen: Verkehrsüberwachung für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und Optimierung von Verkehrsflüssen, Sammeln und Auswerten von Umweltdaten oder Hilfe bei der Parkplatzsuche!

 

Tags:
Kommentar hinterlassen