Cisco Blog Deutschland
Teilen

Cisco schafft flexible Netzwerk-Infrastrukturen für Industrie 4.0 Lösungen


22. April 2015


In der Einführung der Hannover Messe steht: “Integrated Industry – Join the Network!”. Was bedeutet das für unsere Kunden?

1076Eine weitergehende Vernetzung benötigt die Integration von IT und Automatisierung. Traditionell gewachsene Silos müssen aufgelöst werden. Die Zusammenarbeit von IT und Produktion ist zu empfehlen. Flexible Infrastrukturen sollten aufgebaut werden, die die Vorteile von IT-Lösungen mit denen der Produktion verknüpfen und so eine nahtlose Umsetzung digitaler Unternehmensprozesse ermöglichen.

Cisco zeigte vor Ort auf der Hannover Messe solche flexiblen Infrastrukturen, die es ermöglichen, durchgängige Prozesse zu realisieren. Ein für unsere Kunden nützliches Beispiel ist die Referenzarchitektur für die Connected Factory.  Aufgebaut auf Basis Cisco Industrie Switche stellt Cisco eine flexible Netzwerkinfrastruktur bereit,  die von der Maschine bis hin zum Rechenzentrum  durchgehende Lösungen ermöglicht. Damit ist es es möglich, End2End- Security aufzubauen und ein durchgängiges Management zu realisieren.

1127Auch wurde die Integration von IT und Automatisierung anhand weiterer Beispiele präsentiert.  Cisco Industrie Switche steuern über Profinet Maschinen, die über Speicher Programmierbare Steuerungen angeschaltet sind. Neben der Anbindung der Maschinen übernehmen die Cisco Industrie Switche zusätzlich die Aufgabe, Security-Funktionen bis zur Maschine zu transportieren. Somit können die bereits in der IT vorbereiteten Security-Richtlinien,  wie zum Beispiel Indentity Management, bis in die Automatisierung ausgerollt werden.

Mit diesen Lösungen zeigte Cisco die Umsetzung von weiteren flexibilisierten und sicheren Infrastrukturen,  die Industrie 4.0 Anwendungen ermöglichen.

Im nächsten Blog beschreiben wir weitere Lösungen, die Cisco auf der Industriemesse präsentiert hat.  Lassen Sie sich überraschen.

Ihr

Manfred Bauer

 

Tags:
Kommentar hinterlassen