Cisco Blog Deutschland
Aktie

Cisco Container Plattform (CCP)


11. April 2018


In der IT zu arbeiten war selten spannender als heute. Ich freue mich ab sofort über diesen Blog Neuigkeiten aus dem Bereich Cisco Data Center mit Euch zu teilen. Ein bisschen Marketing wird natürlich auch dabei sein, aber hoffentlich auch viele interessante Themen und Informationen, die Euch bei der Orientierung und Entscheidungsfindung weiterhelfen. Direkt nach den Osterfeiertagen starte ich nun mit dem Thema Cisco Container Plattform.

Cisco wird im April eine eigene Container Plattform auf den Markt bringen. Die Plattform ermöglicht das umfassende Management von Container-Clustern inklusive Einrichtung, Orchestrierung, Authentifizierung, Monitoring, Vernetzung, Lastenausgleich und Optimierung, die auf dem Open-Source System Kubernetes basieren. Sie ist eine schlüsselfertige, offene, produktiv einsetzbare Container-Plattform inkl. Cisco TAC-Support, womit sie sich von anderen Angeboten auf dem Markt unterscheidet.

Sehr interessant ist diese Lösung insbesondere für Kunden, die kein vollumfängliches PaaS-Angebot nutzen wollen! Die Cisco Container Platform bietet eine API-Schicht, die mit der Google Cloud Platform und der Google Kubernetes Engine kompatibel ist, so dass der Übergang von Anwendungen, die potenziell aus der privaten Cloud in die Public Cloud gelangen sollen, perfekt in Orchestrierungsschemata passt.

Kip Compton, VP, Cloud Plattform and Solutions Group, Cisco: „Wir möchten unseren Kunden das Erreichen ihrer Multi-Cloud-Ziele ermöglichen. Die Cisco Container Platform unterstützt sie dabei, das Potential von Kubernetes und Containern zu realisieren sowie das Deployment und Management von Kubernetes-Clustern in einer Multi-Cloud-Umgebung zu vereinfachen – mit höchstmöglicher Sicherheit und Compliance.“

Presse-Artikel und weiterführende Links:

Ich freue mich auf Euer Feedback und Eure Kommentare. Beim nächsten Beitrag geht es um die Performance-Einbußen durch das Patchen für die Sicherheitslücke Spectre und Meltdown.

Tags:
Kommentar hinterlassen