Cisco Blog Deutschland
Aktie

Cisco: „5G Now“ für Service Provider ab sofort verfügbar


27. February 2018


– Mehr als 20 Service-Provider und Mobilfunkanbieter weltweit planen 5G-Projekte mit Cisco

München/Barcelona, 27. Februar 2018 – Während des Mobile World Congress hat Cisco das neue Portfolio „5G Now“ für Service Provider angekündigt. Damit steht einer Umsetzung der 5G-Pläne nichts mehr entgegen.

5G Services ermöglichen neuartige Dienste mit deutlich höheren Geschwindigkeiten, erweiterten Kapazitäten und stärkerer Netzabdeckung – was auch dringend nötig ist: Bis 2021 wird es in den Netzen der Service Provider mehr als 27 Milliarden Geräte geben. Alleine von 2020 bis 2021 werden sich 5G-Verbindungen von 2,3 auf 25 Millionen mehr als verzehnfachen (Quelle: Cisco VNI).

„Bei 4G ging es um Konnektivität, bei 5G geht es um das Erlebnis“, sagt Yvette Kanouff, Senior Vice President, General Manager, Service Provider Business, Cisco. „5G erzeugt eine neue Umgebung für Service-Angebote. Damit erhalten Betreiber, was sie benötigen, um Unterhaltungsangebote auf einem neuen Niveau bereitzustellen. Cisco hat eine einzigartige Kombination aus Services, Infrastruktur und Automatisierung, um Kunden weltweit bei ihren 5G-Initiativen zu unterstützen.“

Cisco konzentriert sich in Bacelona auf folgende Aspekte von 5G: Services zur Planung neuer Dienste sowie Infrastruktur- und Automatisierungslösungen, um sehr große Netzwerke einfacher betreiben und absichern zu können.

Zu den wichtigsten Elementen des neuen Cisco „5G Now“-Portfolios gehören:

  • Multi-Cloud: Einfacheres Management von Workloads über Private, Public und Hybrid Clouds hinweg, um Unternehmen, Kunden und Service Provider zu verbinden.
  • IP Core: Cisco erweitert die Programmierbarkeit und Funktionen des Netzwerks mit Echtzeit-Telemetrie zur Automatisierung. Dabei fungieren die neuen Cisco NCS-500 Series Access-Router mit Cisco IOS XR Software als einheitliche Domain vom Rechenzentrum bis zum Mobilfunkmasten.
  • 5G Packet Core und Service Edge: Mit Cisco Ultra stellt Cisco eine einheitliche Plattform für Services bereit: von lizenzierten und unlizenzierten Mobilfunklösungen über IoT-Dienste bis zum Network Edge. Cisco Ultra ist cloud-native und voll virtualisiert.
  • Zugang: Cisco bietet eine umfassende Lösung für Kabel, Glasfaser, Wi-Fi und verschiedene lizenzierte Mobilfunklösungen wie virtualisierte RAN-Architekturen auf Basis von Open RAN (RAN: Radio Access Network). Über das neue Cisco SONFlex Studio lassen sich neue SON (Self-Organizing Network)-Schnittstellen einfach erzeugen. Dies erleichtert die individuelle Serviceabwicklung und Qualitätssicherung im Funkzugangsnetz.
  • Client Services: Neue Dienste für die Zusammenarbeit lassen sich zum Beispiel über Managed Cisco Spark für Cloud-basierte SD-WAN Business Services sowie die Cisco Jasper Plattform für IoT bereitstellen.
  • Sicherheit: Mit seiner neuen 5G Security-Architektur bietet Cisco Sicherheitslösungen von der Cloud über das Netzwerk bis zum Kunden. Dazu gehören Stealthwatch für verbesserte Erkennung und Transparenz von Vorfällen innerhalb des Evolved Packet Core (EPC) sowie Stealthwatch Cloud und die Cisco Umbrella Security Suite.
  • Professionelle Services: Cisco entwickelt gemeinsam mit Partnern und Kunden individuell angepasste Lösungen – von Anfang bis Ende.

Tags:
Kommentar hinterlassen