Cisco Blog Deutschland
Share

5G-Netzwerke: Wer hat die Kontrolle?

- 17. November 2017 10:00

Unsere neue Lösung ist ein kosteneffizienter Weg zu zuverlässigen 5G-Verbindungen – und den innovativen Services, die durch sie ermöglicht werden

In den kommenden Jahren werden die Menschen zunehmend mit 5G-Verbindungen und den Servicearten, die diese unterstützen können, rechnen. Das wird wiederum zu steigenden Anforderungen an die Service-Provider-Netzwerke führen.

Diese Services werden große Mengen an Bandbreite brauchen, durch welche die jetzt schon hohen Anforderungen an die Netzwerke in den Schatten gestellt werden. Darüber hinaus benötigen sie mehr Kontrolle, Latenz und Agilität.

Wenn Service-Provider versuchen, sich dieser Herausforderung mit ihren vorhandenen Technologien zu stellen, werden ihre Kosten in die Höhe schießen. Sind sie nicht vorbereitet, werden sie vermutlich schlicht überwältigt.

Doch wenn sie sich an das neue geschäftliche Umfeld anpassen können, haben sie großartige Möglichkeiten, innovative neue Services zu entwickeln, die das zukünftige Wachstum ihrer Unternehmen fördern.

Die neue konvergierende Technologie von Cisco – die ganze Kapazität von DWDM ohne die Kosten

Bisher hatten Service-Provider die Wahl, wenn sie ihre Netzwerkkapazität erhöhen wollten.

Entweder konnten sie jedes Mal, wenn sie ihre Bandbreite erhöhen wollten, neue Fasern einsetzen und diese mit einzelnen „grauen“ Schnittstellen auffüllen (unter der Annahme, dass diese für jeden Hop weit genug reichen) oder schrittweise 10G-Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM-)Wellenlängen hinzufügen.

Die andere Option war, in kohärente 200G-DWDM-Technologie zu investieren – eine Möglichkeit, die Menge der verschiedenen Wellenlängen, die durch vorhandene Fasern geleitet werden können, massiv zu steigern (es wird eine Übertragung von 96 200G-Wellenlängen über die gleiche Leitung ermöglicht).

Das Problem ist, dass eine so tiefe Integration von kohärentem DWDM im Netzwerk bislang unerschwinglich war. Um sie möglich zu machen, mussten Service-Provider neue Netzwerkinfrastrukturen ausbauen, einschließlich eines Transponderregals, eines Aggregationsrouters sowie zahlreicher Schnittstellen zwischen ihnen.

Die neue Cisco Technologie bietet Service-Providern hingegen die Möglichkeit, ihre Netzwerkkapazität nachhaltig zu steigern. Wir haben einen optimierten Router entwickelt, der die IP- und optischen Ebenen im aggregierenden Teil des Netzwerks integriert. Er ist so klein, dass er in Ihre Laptoptasche passt, und funktioniert mit simpler Plug-In-Technologie.

Schaffen der Grundlagen für Innovation

Diese neue Lösung bietet die Kapazitätsvorteile von DWDM bei viel niedrigeren Kosten. Außerdem macht sie die Einführung programmierbarer Netzwerktechnologien wie Segment-Routing im gesamten Netzwerk – und nicht nur in dessen Kern – viel erschwinglicher. Kurz: Sie liefert Service-Providern eine realistische Möglichkeit, die innovativen und flexiblen Services der Zukunft zu unterstützen.

Wie die Vorstellung, sich in einen fahrerlosen Bus zu setzen, kann die Zukunft manchmal beängstigend erscheinen. Doch wenn Sie unsere neue Lösung in Ihr Netzwerk integrieren, können sich Ihre Kunden sicher sein, dass sie sich in sichere Hände begeben.

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere konvergente Lösung ihr Netzwerk für 5G vorbereiten kann

Tags:
Kommentar hinterlassen

Share