Cisco Blog Österreich
Share

FAST AND SECURIOUS: Der Cisco Partner Summit schreibt Geschichte in der Digitalisierung

- 10. May 2017 19:55

Der Kalender schreibt den 10. Mai 2017. Unter dem Titel „Fast & Securious“ steht an diesem Tag der alljährliche Cisco Partner Summit am Plan. Wir finden uns in den prunkvollen Räumlichkeiten des Muth wieder. Es ist mein erster Cisco Partner Summit und ich bin voll auf begeistert. Technologieweltmarktführer trifft Geschichte. Geschichte schreiben wir in der Digitalisierung jeden Tag und wir tun das mit unseren Vertriebs-, Distributions- und vielen weiteren Partnern unseres Ökosystems. So begrüßen Achim Kaspar, General Manager Cisco Austria und Franz Ziegerhofer, Channel Manager Cisco Austria hunderte von Cisco Partnern im geschichtsträchtigen Zentrum der Wiener Sängerknaben.

 

Geschichte schreiben in der Digitalisierung – nicht nur für Goldfische. Mit der „Kunst des Storytellings“ und seiner Keynote sorgte Veit Etzold, seines Zeichens Buchautor und Storyteller in einer Person, für besondere Kurzweiligkeit. Mit dem Ansatz „unser Gehirn ist meistens faul und langsam“, schließlich arbeitet es mit nur 40bits pro Sekunde, benötigen Menschen Stützen wie Bilder als Ergänzung zur Geschichtsaufnahme. Geschichte schreiben – ja, das tun Helden auch in Filmen. Dass dabei jeder Held auch seinen Schurken braucht, zeigt Veit Etzold auf, schließlich lassen sich nur so Happy Ends gut verkaufen.

 

Geschichte schreiben mit dem ASAP Datacenter. Unsere Story im Rechenzentrumsbereich zeigt Günter Herold, Datacenter Lead Austria, in seiner Präsentation. Doch „worum geht es beim Cisco Datacenter?“ Es geht um den Businessprozess, der auf Applikationen angewiesen ist. Günter Herold nimmt dabei den Vergleich mit dem Menschen auf. Das Gehirn ist die App, die Sensoren stellen die Verbindung zum Herzen her. Das Herz steht für das Rechenzentrum. Um die Schwächen des Menschen auszuloten, gehen wir zum Arzt. Für den Datacenter Bereich würde das bedeuten, Analytics zu starten. Der Herzschrittmacher: der Cisco UCS. Das Management des „Körpers“ übernimmt der UCS Director (UCS-D) als Orchestrator. Und dass so ein neues Herz bzw. Rechenzentrum voll automatisiert und wartungsfrei laufen soll, versteht sich für Günter Herold von selbst.

 

Geschichte schreiben in der Zusammenarbeit. Collaboration steht im Digitalisierungswandel oder wie es im Partner Summit Schauspiel gezeigt wurde: 3 Generationen folgen aufeinander und zeigen dabei, wie sich die Arbeitswelt auf dem Weg zur Digitalisierung verändert hat. Wir nehmen eine Zeitreise in der Zusammenarbeit vor. Roboter Pepper kommuniziert mit Cisco Spark und beschreibt dabei den Wandel der einzelnen Generationen. Während Mister X das persönliche Gespräch, die Email-kommunikation sowie Telefonie in den Vordergrund rückt, steht die Generation Y schon für modernere Tools in der Zusammenarbeit und Generation Z hält letztlich nur mehr 10% der Emails für relevant. Gearbeitet wird heute nach dem „anywhere, anytime“ Prinzip und mit Lösungen wie Cisco Spark und dem Spark Board, das einmal mehr ins Rampenlicht gestellt wurde.

 

Die Geschichte des Netzwerks & wie dabei die Zukunft aussieht. Eine Zeitreise nimmt auch Thomas Latzer, Enterprise Networks Lead Austria, vor & beginnt seine Präsentation mit der Weiterentwicklung von Unternehmens-Netzwerken. Wir sprechen heute von der 3. Generation im Networking, so hat die Digitalisierung diesen Unternehmensbereich längst erreicht. Businessprozesse zu transformieren, Innovationen voranzutreiben und dabei auf die Sicherheit nicht zu vergessen. Die digitale Transformation macht IT erstmals auch auf Managementebene sichtbar und setzt beim Unternehmensnetzwerk auf das zentrale Element.

 

Die Digitalisierung & die liebe Datenschutzverordnung neu. Die Digitalisierungswelle macht auch vorm Datenschutz nicht halt. So spricht Rechtsanwalt Marks Dörfler von den Herausforderungen der neuen Datenschutzverordnung, die mit 2018 in Kraft tritt und trifft damit absolut den Puls der Zeit. Unternehmen, die sich fit für die Digitalisierung machen, sei empfohlen, die unterschiedlichsten Aspekte der neuen Verordnung zu beachten, um letztlich rechtskonform zu handeln.

 

Last but not least spricht Lothar Renner, Cisco Cyber Security Verantwortlicher für Russland, Zentral- und Osteuropa, von der Wichtigkeit von IT Sicherheit für Unternehmen. Und das nicht zuletzt aufgrund der neuen Herausforderungen der Digitalisierung, sondern schon einzig deshalb, weil Unternehmen vielmehr keine Geschichte schreiben wollen – zumindest was Cyber-Attacken betrifft. So spricht Lothar Renner von zwei Arten von Unternehmen – jene, die gehackt wurden und es wissen und jenen, die es nicht wissen.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf noch mehr Geschichte in der Digitalisierung. Danke für einen besonders spannenden Partner Summit 2017.

Tags:
Kommentar hinterlassen

Share