Cisco Blog Deutschland
Teilen

Die „Smart Road“ ist Realität!


18. June 2015


Cisco punktet auf der Welthafenkonferenz

Auf der Internationalen Hafenkonferenz IAPH der Weltöffentlichkeit offiziell vorgestellt, darf sich Hamburg nun rühmen, Europas erste “intelligente Straße” zu haben!

Dazu Michael Ganser von Cisco

Das erste Ziel auf dem Weg zum „Smart Port“ ist also erreicht, zur IAPH eine voll funktionsfähige „Smart Road“ zu präsentieren. Während der fünftägigen Konferenz hatten die rund 1.000 Teilnehmer und Delegierte von über 90 Häfen weltweit die Möglichkeit, das Projekt auf drei Arten kennen zu lernen: 1. Auf dem Cisco-Stand, 2. auf einer Bus-Tour auf der „Smart Road“ und 3. bei der Konferenz.

  1. Zunächst die Theorie – Warm-Up auf dem Cisco-Stand

IAPH 1

Die “intelligente Straße” von Cisco ist das Ergebnis einer perfekten Kooperation von Spezialisten. An unserem Messestand hatten die Besucher die Möglichkeit mit jedem unserer kompetenten Partner in Kontakt zu kommen. Die Kooperation für die „Smart Road“ besteht aus:

  • AGT – Analytics-Engine und Visualisierung
  • PHILIPS – Smart LED-Leuchten / Sensoren
  • T-Systems – Integrator
  • Worldsensing – Struktur, Umgebungssensoren
  • KiwiSecurity – Daten, Datenschutz

IAPH 2

Die Cisco “Smart Road”-Ausstellung mit dem Realtime Dashboard, den Sensoren und der Lego-Box mit dem Modell der “intelligenten Straße” kann übrigens jederzeit in Hamburg auf dem Future City Campus besichtigt werden – wenden Sie sich dafür einfach an Cisco in Hamburg.

  1. Ab auf die Straße – Die Smart Port Experience Tour

Um die “Smart Road” live zu erleben, hatten die IAPH Besucher die Möglichkeit, das Projekt an der Hamburger Kattwyk-Brücke, Europas erste „Smart Road“, zu besuchen. Cisco fuhr 12 Touren in 3 Tagen mit jeweils rund 10 Gästen pro Tour. Dort wurden sie von einem Cisco Mitarbeiter betreut, mit Unterstützung von einem oder zwei Experten der Partner. Sie gaben ausführliche Erläuterungen zu allen Sensoren und erläuterten anschaulich, wie das Netzwerk zusammenspielt.

IAPH 3

Es gab außerordentlich gutes Feedback; 6 Besucher aus Japan waren nur zur IAHP gekommen, um an der Tour teilzunehmen!

IAPH 4

  1. Cisco trifft die Experten – auf der Konferenz

Warum müssen Häfen eigentlich smart werden? Während Frachtschiffe und Volumen der Container immer weiter wachsen, kann die aktuelle globale Handelslogistik nicht Schritt halten. Wim Elfrink, ehemaliger Executive Vice President von Cisco Industry Solutions und Chief Globalisierung Officer, diskutierte mit den Teilnehmern, wie das Internet of Everything den Häfen ermöglicht, smart zu werden – und neue Geschäftsmodelle durch den Einsatz von innovativen Technologien zu entwickeln.

IAPH 5

 

Tags:
Kommentar hinterlassen

2 Kommentare

  1. Cisco baut vielleicht smarte Straßen, wir aber bauen smarte Rechenzentren der Zukunft 😉

    • -> smart datacenter mit VCE=vmware+cisco+emc