Cisco Blog Deutschland
Aktie

Das kann 5G: Ferngesteuertes Fahren mit Mobilfunk – Cisco, Vodafone und Ericsson zeigen es


12. December 2017


Am 25. September 2017 haben Vodafone mit Cisco, Ericsson und einer Reihe von Automobiltechnologie-Partnern erstmals erfolgreich ein Auto ferngesteuert über eine Teststrecke in Düsseldorf gelenkt. Die Anweisungen des Fahrers wurden dabei über ein Mobilfunknetz der neuesten Generation an den Test-BWM übermittelt. Damit haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht: Fast vier Jahrzehnte nach der Testphase des ersten kommerziellen Mobilfunknetzwerks 1978 konnten wir beweisen, dass wir die für ferngesteuerte Fahrzeuge erforderliche niedrige Latenz und hohe Bandbreite erreichen können.

Das Ziel eines ferngesteuerten Fahrzeugsystems hat unser Team vor eine Reihe von Herausforderungen gestellt. Von der Netzwerkperspektive aus gesehen wollte Vodafone eine Mobile Edge Computing Platform (MEC) mit geringer Latenz entwickeln. Diese ist Teil der 5G Initiative des Unternehmens. In diese MEC Platform sind einige Netzwerk-Innovationen eingeflossen, wie zum Beispiel das von Cisco eingeführte Segment Routing. Segment Routing gibt für den Datentransfer feste Routen vor und beschleunigt so die Laufzeit von Datenpaketen immens.

Dies war einer der Schlüssel dafür, das Netzwerk für den Test skalierbar und flexibel zu gestalten, um den dynamischen Traffic bewältigen zu können. Es ist uns gelungen, Segment Routing vom Kernnetz bis zum Transportnetzwerk (Mobile Backhaul) und den Aggregationspunkten auszuweiten, um die niedrige Latenz zu erreichen, die für die Testfahrt erforderlich war. Der nächste Schritt wird darin bestehen, SDN-basierte Automatisierung (software-definiertes Networking) zu implementieren, damit das Netzwerk in die Lage versetzt wird, den schnellsten und kürzesten sicheren Pfad für spezifische Applikationen und Services zu schaffen. So wird die Latenz noch weiter reduziert.

5G-Tests und Pilotprojekte entwickeln sich in unserer Branche rasant weiter – dabei spielt Cisco eine aktive Rolle. Wir wollen unsere Kunden unterstützen, ihre Netzwerk-Plattformen weiterzuentwickeln, damit sie sich die Chancen von 5G voll erschließen können.

Vodafone ist im 5G-Bereich ein wichtiger Taktgeber mit herausfordernden Use Cases. Diese Use Cases erfordern deutlich schnelleren Funk-Zugriff auf Schnittstellen, Software sowie Smartphones und IoT-Geräte. Von diesem höheren Tempo können die Entwickler von Applikationen und Services stark profitieren.

Der Test fand im Rahmen der Vodafone Innovation Days statt. Dazu Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deuschland: “Die Zukunft gestaltet man am besten gemeinsam. Deshalb bringen wir Innovationen mit starken Partnern voran. Bei den Innovation Days zeigen wir Technologien, die Straßenverkehr, Industrie und Alltag revolutionieren werden.”

Tags:
Kommentar hinterlassen