Cisco Blog Deutschland
Aktie

Magic Quadrant 2018 für Data Center Switching: and the winner is …


26. July 2018


Zurück aus der Elternzeit sind bereits die meisten Bundesländer in den Schul- bzw. Sommerferien. Vor uns liegen tropische Nächte und ein Ende der warmen, schönen Sommertage ist nicht in Sicht. Und wie immer passiert vieles im Bereich Data Center bei Cisco. Heute geht es um den aktuellen MQ vom Marktforschungsinstitut Gartner zum Bereich DC Switching.

And the winner is – Cisco!

Cisco wurde im neuen Magic Quadrant for Data Center Networking 2018 als führender Anbieter von Networking-Lösungen für Rechenzentren ausgezeichnet. Noch im letzten Jahr hatte Gartner unsere Mitbewerber Arista und Juniper deutlich besser positioniert. Hier gab es eine richtige und notwendige Korrektur.

Gartners Definition eines Leaders: “Ein Leader hat bewiesen, dass er die sich ändernden Anforderungen an Rechenzentren in Unternehmen, einschließlich eines kompletten Produkts, nachhaltig erfüllen kann.” Gartner lobt Cisco’s Vision und Produkt-Roadmap sowie die Tiefe und Breite seines Lösungsportfolios. Er stellt fest, dass Cisco über das breiteste Portfolio an Hardware-Switches verfügt, um eine einfache Implementierung zu ermöglichen.

Und der Wettbewerb?

Neben der Neupositionierung von Arista und Juniper kommentiert Gartner zu VMware: NSX ist sehr teuer, Installation und Deployment sind kompliziert und Gartner glaubt, dass von den derzeit zwei Plattformen (NSX-T und NSX-V) NSX-T die strategische sein wird. Für Kunden mit NSX-V steht somit schon kurzfristig eine Migration an…

Zur Erinnerung: Cisco´s Vorteile unserer SDN Lösung ACI:

  • ACI eignet sich für physikalische als auch virtuelle Umgebungen
  • Hypervisor unabhängig
  • Mehr Performance: Millisekunden in Software SDN, Mikrosekunden mit ACI (Faktor 100-1000!)
  • Durchsatz 2-5 Gbps bei reinem Software SDN vs. 10-100 Gbps bei ACI
  • Es werden keine Server-Ressourcen für das Switching verbraucht, was nicht unerheblich ist. Es bleibt mehr Platz für Ihre Applikationen
  • Deutlich günstiger im Vergleich zur reinen SW Netzwerk Virtualisierung. Neben den Lizenzen braucht ihr auch weiterhin physikalische Switches

Ich werde erst Mitte August meinen Sommerurlaub nehmen und mich daher noch einmal mit einem neuen Blog melden. Folgende interessante Themen stehen bei mir noch auf der Liste: UCS Virtual Interface Card der 4. Generation, Tetration Analytics und unsere Partnerschaft mit AVI-Networks. In diesem Sinne bis bald!

 

Tags:
Leave a comment

2 Kommentare

  1. Guten Tag Herr Krupka

    Wie interpretieren sie den Kommentar von Gartner im Bezug auf ACI:

    Based on client feedback and Gartner's analysis, migrating from legacy infrastructure to Cisco ACI infrastructure is complex for a combination of financial, technical and cultural reasons. This has led to limited ACI adoption in the market, and also limited usage of the full ACI feature for customers that have adopted it.

    Gruss

    • Hallo Herr Networker,

      auch ich habe diesen Abschnitt gelesen und überrascht hat er mich nicht. Vorweg: bei einer Antwort handelt es sich ganz alleine um meine persönliche Meinung und stellt kein offizielles Statement von Cisco dar. Ich versuche kurz und knapp auf die Punkte einzugehen:

      Technical: wie bei allen neuen Technologien wird das Produkt-Portfolio und damit der Einsatzbereich mit der Zeit erweitert. Erst mit der Einführung von Multi-Pod & Mulit-site Konfigurationen stellt ACI eine wirkliche Option für Enterprise-Kunden dar. Auch die neue Möglichkeit, eine bestehende VLAN Umgebung über den Network Centric Mode einfach abzubilden, erleichtert die Umstellung auf ACI. Als weiterer Punkt sei erwähnt, dass der Lebenszyklus eines DC-Netzwerk mindestens zwischen 5-10 Jahren liegt und damit deutlich länger ist, als z.B. bei Servern. Das erklärt auch, warum ein solcher Technologie-Wechsel sich über einen längeren Zeitraum hinzieht.

      Cultural: CLI – Management vs. GUI ist in einer alternden IT Mannschaft ein nicht zu unterschätzender Faktor. Erfahrener Netzwerker tun sich schwer, auf neue Automationstechnologie zu wechseln. Der Wechsel wird definitiv kommen und ist notwendig, um auch das Netzwerk zu automatisieren.

      Financial: Cisco’s Produktfamilie Nexus 9000 / ACI ist auch in finanzieller Hinsicht sehr attraktiv. Eine SDN-Lösung mit Hilfe z.B. von NSX kommt nach unseren Berechnungen den Kunden DEUTLICH teurer (steht auch so ähnlich im Gartner-Report), als sein Netzwerk mit Cisco aufzubauen. Hinzu kommen technische Vorteile (Geschwindigkeit, Durchsatz, Bare Metal und Hypervisoren agnostisch etc.).

      Mitte August veröffentlichen wir unsere Geschäftszahlen für das zurückliegende Geschäftsjahr 2018. Ob man dediziert die N9k/ACI Zahlen herauslesen kann, weiß ich nicht. Aber in Deutschland haben wir viele neuen Kunden für ACI gewinnen können, deutlich mehr, als wir geplant hatten.

      Mit freundlichem Gruß

      Gundolf Krupka