Cisco Blog Österreich
Share

Wenn Intuition nicht weiblich ist, dann ist es womöglich doch Ihr Netzwerk?

- 17. July 2017 16:57

Bevorstehende Ereignisse vorausahnen, damit Entscheidungen schneller und besser treffen, das klingt nach Intuition, oder? Oftmals sprechen wir Frauen, dann auch von unserer – so glauben wir – weiblichen Intuition. Ein Bauchgefühl, dass uns verrät, welchen Ausgang diverse Situationen nehmen.

Viele behaupten, es sei in Wirklichkeit die Erfahrung, die uns zu dieser oder jener Entscheidung geführt hat. Die Summe aller Erlebnisse bringt uns letztlich dazu, uns Wissen anzueignen und für die Zukunft zu lernen. Zumindest sagt uns das unser Hausverstand. Es macht uns letztlich auch zu dem, was wir heute sind. Wir lernen dabei oftmals kontext-basiert. Das heißt, je mehr von uns gefordert wird und je mehr Erfahrungen wir damit sammeln, umso intuitiver werden wir auch für zukünftige Entscheidungen.

Wussten Sie, dass ein Netzwerk auch so funktionieren kann?

Unter der gut klingenden Bezeichnung „The Network. Intuitive.“ hat Cisco ein – eben besagtes –  vor kurzem vorgestellt. Ein Netzwerk, das durch stetiges Lernen Anpassungen vornimmt, und damit mehr IT Sicherheit verspricht. Ähnlich wie bei unserer besagten weiblichen Intuition trifft das Netzwerk Prognosen, das für weitere Herausforderungen eine schnellere Reaktion ermöglicht. Es lernt, genauso wie wir und liefert damit verwertbare und vorausschauende Erkenntnisse. Das Netzwerk Management läuft dabei immer automatisierter und ermöglicht die Verwaltung einer großen Anzahl von Geräten.

Die Cisco Digital Network Architecture (DNA) stellt dabei die Basis dar. Sie ist die Plattform für das intuitive Netzwerk und sorgt dafür, den Datenverkehr in verwertbare Erkenntnisse zu verwandeln. Meiner Meinung nach braucht es das: Eine einheitliche, einfach zu bedienende Plattform wird bei einer derart hohen Internet-Nutzung erforderlich. So prognostiziert der Cisco & IMD Visual Networking Index (VNI) bis zum Jahr 2021 rund 4,6 Milliarden Internet User und 27,1 Millionen Endgeräte sowie Netzwerkverbindungen weltweit. Zu analysieren und lernen gäbe es also einiges Zeiten der Digitalisierung, von Internet of Things & Co.. Nicht nur für die weibliche Intuition sondern auch für das Netzwerk.

Mehr „The Network. Intuitive.“ finden Sie auch im Web.

 

 

Tags:
Kommentar hinterlassen

Share