Cisco Blog Österreich
Share

6 Gründe für den Umstieg auf den Catalyst 9000

- 03. October 2017 17:02

Studien verschiedener Analysten, wie z.B. von IDC und Gartner, zeigen, dass die Digitalisierung ein Hauptfaktor für den Erfolg von Unternehmen ist und dass Unternehmen, die ein fortschrittliches, digitalisierungsbereites Netzwerk haben, im Branchenvergleich profitabler sind. Allein schon solche Studienergebnisse könnten Grund genug sein, auf ein Netzwerk zu setzen, dass Ihnen die Flexibilität und die Stabilität zum Wachsen bietet – was auch immer die Unternehmensanforderungen in Zukunft sein werden.

Vor diesem Hintergrund haben wir erst kürzlich The New Era of Networking eingeläutet und dabei unser absichtsbasiertes und selbstlernendes Netzwerk vorgestellt, das auf der Cisco Digital Network Architecture (DNA) basiert. Die Grundpfeiler bilden Software-Defined Access (SDA), DNA Center, Analytics and Assurance sowie Encrypted Traffic Analytics (ETA). Und obwohl die meisten dieser Innovationen mit unseren bestehenden Netzwerkplattformen funktionieren, gab es doch einige gute Gründe, eine neue Switching Plattform einzuführen.

Hier sehen Sie, was unseren Catalyst 9000 so besonders macht:

1 Sicherheit

Encrypted Traffic Analytics (ETA) analysiert das Verhalten und bestimmte Muster, um so Malware in verschlüsseltem Datenverkehr aufzudecken, ohne die Verschlüsselung aufzubrechen. Dadurch bleibt die Privatsphäre gewahrt. Dieses einzigartige Feature gibt es derzeit nur auf dem Catalyst 9k. Wenn Sie also auf den „Mentalist im Switch“ nicht verzichten möchten, wissen Sie, was zu tun ist.

2 Mobilität

Wenn wir ehrlich sind, müssen wir wohl zugeben, dass die Mobilität von Menschen und Geräten immer noch zunimmt und die IT ganz schön auf Trab hält. Zum einen wegen der Unzahl an mobilen Geräten, die sie managen müssen, zum anderen weil Access-Policies netzwerkweit umgesetzt werden müssen. Mit den konvergierten Wired- und Wireless-Netzwerkservices auf dem Catalyst 9000 erhalten Sie umfassende Transparenz über Security-Segmentierungen hinweg, ebenso über Policies für End-User-Geräte und IoT-Geräte.

3 Startklar für IoT

Der Antrieb für IoT ist, alles mit allem zu verbinden. Mit dem Catalyst 9k skalieren Sie für IoT und können gleichzeitig die richtige Netzwerksegmentierung garantieren. Praktische Funktionen wie Service Discovery, IoT-Klassifizierung und Trustworthy Security vereinfachen das Management von IoT zusätzlich. Der fixe Catalyst 9300 bietet Perpetual PoE, was für IoT-Geräte unabdingbar ist, um sie ständig unter Strom zu halten. Er hat außerdem die höchste UPoE-Dichte in der Branche. Damit können Sie wirklich (fast) alles verbinden.

4 Cloud

Machen Sie Ihre Cloudumgebung einfacher und sicherer. Mit Hilfe unserer DevOps-Werkzeuge können Sie Anwendungen erstellen und managen, die direkt in einem Container lokal auf dem Catalyst 9000 ausgeführt werden. Natürlich können Sie auch einfach eine der vielen bestehenden Anwendungen von Cisco und unseren Partnern nutzen.

5 Programmierbarkeit

Wir sprechen bei der Cisco DNA von einem offenen, programmierbaren Netzwerk. Und wir meinen das auch so: Der Catalyst 9000 hat den speziell entwickelten UADP ASIC mit einer x86 CPU, wodurch Sie Ihre eigenen Anwendungen oder auch die von Drittanbietern in Containern ausführen können, was Ihnen zu mehr Flexibilität und Sicherheit verhilft. Es handelt sich also um einen komplett programmierbaren Switch mit programmierbarem ASIC und dem programmierbaren OPEN IOS-XE, und um den einzigen Switch, der model-driven Programmability und Streaming Telemetry bietet.

6 Automatisierung und Vereinfachung

Durch die Vereinfachung von Arbeitsabläufen und durch Automatisierung lässt sich Zeit sparen. Während es früher Monate dauern konnte, z.B. QoS zu konfigurieren, kann dies nun innerhalb von ein paar Stunden, wenn nicht sogar Minuten erledigt werden – mit Hilfe von SDA und DNA Center. Durch Software-Defined Access ist das Netzwerk nicht nur ein Haufen Switches, sondern eine durchgängige Network Fabric, und durch das absichtsbasierte Networking in DNA Center werden die gewünschten QoS-Einstellungen gleich in der ganzen Fabric implementiert. Sie müssen sich auch nicht um Software-Versionen und unterschiedliche Images kümmern, da Ihnen der Catalyst 9000 dank IOS XE und der Unterstützung von Cisco ONE Subscription-Lizenzen ermöglicht, die Software nach Ihrem Anwendungsszenario auszuwählen und nicht nur nach dem Feature-Set. Switches wie Software werden mit GIR Upgrades ganz einfach auf den neuesten Stand gebracht.

7 Design

Moment – hatten wir nicht gesagt, es sind 6 Gründe? Ja, eigentlich schon. Aber wir können Ihnen ja nicht verschweigen, dass der Catalyst 9000 in Zusammenarbeit mit Designern von Ferrari konstruiert wurde. Wenn das Auto also vielleicht nicht unbedingt in Reichweite für Sie liegt, der Ferrari der Switching-Welt sprengt definitiv nicht Ihr Budget.

In der Mars Network Challenge können Sie übrigens ganz entspannt DNA Center kennenlernen, während Sie die erste Mars-Station am Laufen halten und vor Angriffen verteidigen. Und nebenbei können Sie noch Preise gewinnen, z.B. Tickets für Cisco Live, Career Certifications oder sogar Advanced Services.

 

Tags:
Kommentar hinterlassen

Share